Aktuelles

Elektrotankstelle im TZL-Regionales Innovationszentrum Ludwigshafen eröffnet

Die von TWL installierte Elektrotankstelle auf dem Parkplatz des TZL wurde von Vertretern des Landes Rheinland-Pfalz, der Stadt Ludwigshafen und der TWL AG am 25. Oktober 2019 feierlich eröffnet.

Das TZL vermietet Geschäftsräume an technologieorientierte und innovative Unternehmensgründer und Startups, bietet Büroserviceleistungen und Beratung in der Gründungs- und Wachstumsphase an. Zusätzlich haben die Kunden, Mieter, deren Mitarbeiter und die Besucher des TZL ab jetzt die Möglichkeit ihre Elektroautos nicht nur auf dem Parkplatz abzustellen, sondern auch an zwei Ladepunkten zu laden. Die neu errichtete Elektrotankstelle macht dies mit Hilfe von grünem lokalen Strom und maximalen 22 kW Leistung pro Ladepunkt möglich.

Bei der feierlichen Eröffnung begrüßte der Geschäftsführer des TZL, Michael Hanf, die Gäste und hob hervor, dass die Attraktivität des TZL durch die Elektrotankstelle erhöht würde. Er bedankte sich beim TZL-Aufsichtsrat, der den Weg für die Errichtung der Ladeinfrastruktur frei machte, bei TWL für die gute Zusammenarbeit sowie beim Regionalbüro Vorderpfalz der Energieagentur Rheinland-Pfalz für die Unterstützung. Nach der Vorführung des Ladevorgangs an einem E-Auto bedankte sich Dieter Feid, kaufmännischer Vorstand der Technische Werke Ludwigshafen AG (TWL), für die vom TZL getätigte Investition und die gute Zusammenarbeit. TWL hat die Anlage errichtet, liefert den Ökostrom und übernimmt die Abrechnung mit den Fahrern. Diese Ladepunkte seien zwei von über 60 in Ludwigshafen, im nächsten Jahr möchte TWL die Anzahl der Ladepunkte weiter ausbauen. Die Säulen sind so konzipiert, dass sie mit der technischen Entwicklung mitgehen können.

Dr. Joe Weingarten, scheidender Aufsichtsratsvorsitzender der TZL GmbH, hat seine Freude über die gelungene Inbetriebnahme der Elektrotankstelle zum Ausdruck gebracht und betonte, dass dies ein Symbol der Weiterentwicklung und Modernisierung des Regionalen Innovationszentrum Ludwigshafen sei. Er sprach seinen Dank an alle Mitwirkenden aus.

Zum Abschluss lud Michael Hanf alle Gäste zu einem Umtrunk ein, der die Gäste zum gegenseitigen Kennenlernen und guten Gesprächen animierte.

In den ersten Wochen können die E-Autos kostenfrei betankt werden.

Veranstaltung

chem2biz Cross-Innovation Workshop zum Thema „Energiespeicher“ am 3. Dezember 2019 im Freischwimmer Ludwigshafen

Das chem2biz bietet als themenorientiertes Kompetenznetzwerk
eine Plattform, um Cross-Innovation-Potenziale mit Chemiebezug aufzuzeigen und
Impulse für Kooperationen zu setzen. Ziel ist es Verknüpfungen an den Rändern
der Technologien herzustellen und auch branchenfremde Akteure miteinander zu
vernetzen, so dass Innovationen beschleunigt werden können. In Workshops mit
Teilnehmern aus Unternehmen, Institutionen und Netzwerke werden gemeinsame
Handlungsfelder auch für sektorübergreifende Projekte behandelt.

Der  nächste Workshop zum Thema „Energiespeicher“ wird
in Zusammenarbeit mit dem  StoREgio Energiespeichersysteme e.V. und der
Energieagentur Rheinland-Pfalz am 03. Dezember 2019 im Freischwimmer
Ludwigshafen
stattfinden.

Zur Einleitung ist ein Überblick über die bestehende Batteriespeicher-Technologien
und ihre Anwendungsgebiete geplant. Darauf aufbauend wollen wir uns mit der
Fragen zu Marktbedürfnissen und daraus entstehenden Innovationspotenzialen
beschäftigen, die für eine erfolgreiche Markteinführung bzw. Marktpenetration
wichtig sein können. Dabei möchten wir den gesamten Lebenszyklus eines
Speichersystems von der Herstellung bis zur Entsorgung/Recycling inkl. der
damit zusammenhängenden Umweltaspekte betrachten.

Beginn der Veranstaltung ist um 12 Uhr mit einem gemeinsamen
Imbiss. Der Zeitrahmen des Workshops ist 13 Uhr bis ca. 17 Uhr.

Das Programm erhalten Sie in einer separaten E-Mail. Ihre
Anmeldung nehmen wir gerne entgegen per
Email an chrisa.papadopoulou@tz-lu.de.

Aktuelles

Grillfest am 25. September 2019

Am 25. September 2019 war es mal wieder soweit!

Das TZL feierte zur Mittagszeit ein Grillfest mit seinen Mietern. Die Unternehmen und ihre Mitarbeiter folgten gerne der Einladung. Leider spielte das Wetter nicht so mit wie erhofft. Dafür waren aber alle begeistert vom Essen. Das Grillfest bot den Gründern im TZL die Gelegenheit, sich untereinander kennenzulernen. Eins der Hauptgesprächsthemen war die anstehende New York Reise für Startups im Rahmen des STEP NYC Programms des rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministeriums im November.

Patrick Hüter- Pfalz Health

Unternehmen

Patrick Hüter- Pfalz Health

- Gemeinsam Gesundheit erhalten & fördern -

Pfalz Health steht für: Gemeinsam Gesundheit erhalten und fördern. Individuelles Gesundheitscoaching für Privatpersonen und Unternehmen. Mit Betrieblicher Gesundheitsförderung zu starken Mitarbeiter*innen und damit auch zu einem starken Unternehmen. Steuerliche Vorteile und Unterstützungen der Krankenkassen können auf meine Angebote angewandt werden.

chem2biz Cross-Innovation Workshop zum Thema „Innovationen im Kunststoff-Recycling“ am 4. Juli 2019

Das chem2biz bietet als themenorientiertes Kompetenznetzwerk eine Plattform, um Cross-Innovation-Potenziale mit Chemiebezug aufzuzeigen und Impulse für Kooperationen zu setzen. Wir wollen Verknüpfungen an den Rändern der Technologien herstellen und auch branchenfremde Akteure miteinander vernetzen, so dass Innovationen beschleunigt werden können. In Workshops mit Teilnehmern aus Unternehmen, Institutionen und Netzwerke werden gemeinsame Handlungsfelder auch für sektorübergreifende Projekte behandelt.

Bei dieser Veranstaltung geht es um das Networking, den Austausch zwischen den KMUs, Industrie und Institutionen, um evtl. eine Kooperation oder Synergien zu erzielen. Dadurch dass das Thema Kunststoffabfälle in letzter Zeit negativ durch die Presse geht, möchten wir einen positiven Impuls in der öffentlichen Wahrnehmung setzen und zeigen, welche Innovationen in unserer Region auf den Weg gebracht werden.

Beginn der Veranstaltung ist um 13 Uhr mit einem gemeinsamen Imbiss. Der Zeitrahmen des Workshops ist 14 Uhr bis ca. 17 Uhr.
Ihre Anmeldung nehmen wir gerne entgegen (chrisa.papadopoulou@tz-lu.de).

Aktuelles

Go-digital: Das
TZL-TechnologieZentrum Ludwigshafen am Rhein gratuliert der AdaPro GmbH zur erfolgreichen
Autorisierung

Die im TechnologieZentrum Ludwigshafen (TZL) ansässige AdaPro GmbH, eine 100%ige Cloud-Company, wurde als erstes Ludwigshafener Softwareunternehmen vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie als kompetentes Beratungsunternehmen autorisiert, Firmen bei der Digitalisierung 4.0 mit dem Förderprogramm go-digital zu unterstützen. Mittelständische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft oder des Handwerks mit weniger als 100 Mitarbeitern können von go-digital mit einer Fördersumme von bis zu 16.500 € profitieren.

Die digitale Transformation betrifft alle Branchen
und Geschäftsbereiche. Ihre gelungene Umsetzung ist ein großer
Wettbewerbsvorteil. Die Digitalisierung von Ende-zu-Ende Geschäftsprozessen löst die
Probleme, die durch unnötige Verzögerungen und Ungenauigkeiten bei manuellen
Arbeitsschritten zwangsläufig entstehen. Warum auf die zügige Rechnungsstellung
verzichten, wenn diese oft auch (teil-)automatisiert erfolgen kann? Warum auf
automatische Mahnprozesse verzichten? Warum auf täglich aktuelle Finanzberichte
verzichten? Go-digital bedeutet: Konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft
und entlasten Sie sich von den Routineaufgaben. Greifen Sie mobil auf alles zu.

Dabei nimmt die IT-Sicherheit einen sehr hohen Stellenwert ein. Jede Beratungsleistung muss daher eine Pflichtberatung zur IT-Sicherheit beinhalten. Ziel der geförderten Beratung ist die Umsetzung der DSGVO sowie die Vermeidung von Schäden und die Minimierung der Risiken durch Cyberkriminalität. 

Wer die  Förderung von Beratungsleistungen in Anspruch
nehmen möchte, kann sich an AdaPro GmbH per Telefon (0621.5953.130) oder per E-Mail
(go.digital@adapro.eu)
wenden. 

AdaPro
GmbH ist ein erfahrenes Beratungsunternehmen für die Digitalisierung von
mittelständischen Betrieben und seit 10 Jahren erfolgreich tätig. Mit
modernsten Methoden der Prozessoptimierung und der Cloud Technologie hilft
AdaPro deutschlandweit seinen Kunden die Digitalisierung voran zu bringen. Das
Motto von AdaPro: WORK SMART NOT HARD.